1. Zum Inhalt springen

Suche

Header

Kategorien

Inhalt

Die Förderstatistik - Wer, warum und wie viele?

Die Förderstatistik ermöglicht interessante und aufschlussreiche Einblicke!

Förderstatistik

Wer?
Die Förderstatistik berichtet über Förderungen bzw. Teilnahmen von Personen an Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktförderung nach dem SGB III und Leistungen zur Eingliederung des Bundes nach dem SGB II. Es erfolgt eine Zählung von Förderfällen bzw. Teilnahmen, nicht von Personen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Kurzinfo(pdfPDF, 64 KB).

Warum?
Zu den Hauptnutzern der Förderstatistik zählen u.a. Politik, Forschungsinstitute, Bildungseinrichtungen, privatwirtschaftliche Unternehmen, Öffentlichkeit, Medien, Arbeitsagenturen sowie statistische Ämter. Die Ergebnisse werden sowohl für Arbeitsmarkt- und Konjunkturbeobachtungen als auch für Strukturanalysen und -vergleiche sowie für Planungs- und Steuerungszwecke verwendet und bilden eine wichtige Grundlage für die Beurteilung der Wirkung von Arbeitsförderung. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Qualitätsbericht(pdfPDF, 534 KB).


Wie viele?
Im Jahr 2017 wurden ca. 3,6 Mio Förderungen begonnen, ca. 8% weniger als 2016.
In der Publikation Arbeitsmarktpolitische Instrumente - Deutschland, West/Ost, Länder, Kreise Regionaldirektionen, Agenturen für Arbeit (Zeitreihe Monatszahlen) finden Sie vorläufige und hochgerechnete Monatszahlen am aktuellen Rand in Überblickstabellen!

Was passiert nach der Förderung?
Ein Indiz der Wirkung der Förderung sind Eingliederungsquoten in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Sehen Sie sich dazu unsere Publikation Verbleib nach Austritt aus arbeitsmarktpolitischen Instrumenten - Deutschland, West/Ost (Monatszahlen) an.

Weitere Informationen und Tabellen zur Förderstatistik finden Sie hier.

Marginalspalte