1. Zum Inhalt springen

Suche

Header

Kategorien

Inhalt

Migrationshintergrund

Der Migrationshintergrund wird über gesonderte, freiwillige Befragungen in den Agenturen für Arbeit und Jobcentern seit Mitte 2011 erhoben. Diese basieren auf § 281 Abs. 2 SGB III i. V. m. der Migrationshintergrund-Erhebungsverordnung (MighEV). Aufgrund der Freiwilligkeit der Teilnahme an der Befragung kann die Datenqualität aus verschiedenen Gründen eingeschränkt sein.

Statistiken differenziert nach Migrationshintergrund liegen vor für Arbeitslose, die Grundsicherung, Leistungen nach dem SGB III, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und den Ausbildungsmarkt. Die Ergebnisse finden Sie in den unten aufgeführten Tabellen.

Migrationshintergrund - Tabellen

Migrationshintergrund nach § 281 Abs. 2 SGB III - Deutschland, Länder und Kreise (Monatszahlen)

Migrationshintergrund nach § 281 Abs. 2 SGB IIIDie Tabellen enthalten alle verfügbaren Zahlen zum Migrationshintergrund aus der Arbeitslosen-, Grundsicherungs- und Förderstatistik (arbeitsmarktpolitische Maßnahmen).





Bewerber für Berufsausbildungsstellen mit Migrationshintergrund - Deutschland, West/Ost, Länder und Kreise (Jahreszahlen)

Bewerber für Berufsausbildungsstellen mit MigrationshintergrundDie Tabellen enthalten alle verfügbaren Zahlen zum Migrationshintergrund aus der Ausbildungsmarktstatistik.

Migrationshintergrund erklärt

Migrationshintergrund - Definitionen, Abgrenzungen und Eckwerte

Migrationshintergrund erklärt
(pdfPDF, 200 KB)
Häufig kommt es in der öffentlichen Diskussion zu Verwechslungen oder gar fälschlicher Verwendung der Begriffe Ausländer, Migrant, Zuwanderer, Flüchtling oder Person mit Migrationshintergrund. Die Hintergrundinfo(pdfPDF, 200 KB) beleuchtet vor allem den definitorischen Unterschied zwischen Menschen mit Migrationshintergrund und Ausländern und zeigt die Situation auf dem Arbeitsmarkt dieser Personen auf.