1. Zum Inhalt springen

Suche

Header

Kategorien

Inhalt

Migration und Arbeitsmarkt

Die Entwicklung des deutschen Arbeitsmarktes wird zunehmend von Migration beeinflusst. Die Zuwanderung nach Deutschland hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Fluchtmigration der letzten Jahre.

Die Statistik der BA bietet vielfältige Informationen über die Integration der zugewanderten Menschen in den deutschen Arbeitsmarkt: zum Beispiel über den Aufenthaltsstatus arbeitsuchender und arbeitsloser Personen, Ausländerarbeitslosenquoten, die regionale Verteilung von erwerbsfähigen Personen aus den zugangsstärksten Herkunftsländern oder den Einfluss der Migration auf den Arbeitsmarkt als mobile Anwendung. Monatlich aktualisierte Daten finden Sie im Migrations-Monitor Arbeitsmarkt.

Weitere amtliche Statistiken zum Thema Flucht, Migration und Asyl finden Sie hier:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Daten zu Asyl und Integrationskursen

Statistisches Bundesamt: Migration und Integration und Flüchtlinge



Migrations-Monitor Arbeitsmarkt

Vorschaubild für Migrations-Monitor ArbeitsmarktPersonen im Kontext von Fluchtmigration

Mit dem Berichtsmonat Juni 2016 hat die Berichterstattung über Personen im Kontext von Fluchtmigration, die bei Arbeitsagenturen und Jobcentern gemeldet sind, begonnen. Nähere hierzu kann der Hintergrundinformation „Geflüchtete Menschen in den Arbeitsmarktstatistiken - Erste Ergebnisse“(pdfPDF, 244 KB) entnommen werden. Als Personen im Kontext von Fluchtmigration gelten im statistischen Kontext - unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit - Asylbewerber, anerkannte Schutzberechtige und geduldete Ausländer. Maßgeblich für diese Zuordnung ist der Aufenthaltsstatus der Personen.

Migrations-Monitor Arbeitsmarkt - Personen im Kontext von Fluchtmigration (nächste Aktualisierung: 30.06.2017)



Personen nach Staatsangehörigkeiten

Die Darstellung nach Staatsangehörigkeiten ermöglicht eine umfassende Berichterstattung zu Migration und Arbeitsmarkt. In der Statistik über die  Beschäftigung in Deutschland liegen beispielsweise Informationen zur Staatsangehörigkeit, aber nicht über den Aufenthaltsstatus der Menschen vor. Zentrale Indikatoren wie Arbeitslosen- und Beschäftigungsquoten lassen sich deshalb nur auf Basis der Staatsangehörigkeiten ermitteln. Zudem ist in der Differenzierung nach Staatsangehörigkeiten die Erstellung langer Zeitreihen möglich. Der Aufenthaltsstatus hingegen liegt statistisch verwendbar erst ab Juni 2016 vor. Folgende Tabellen bieten Statistiken zur Situation von Personen nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten auf dem Arbeitsmarkt und in der Grundsicherung für Arbeitsuchende:


Neue interaktive Visualisierung zur Integration von Migranten auf dem Arbeitsmarkt:

Zur interaktiven Visualisierung „Integrationsprofile Arbeitsmarkt



Aktuelle Berichte und Hintergrundinformationen


Arbeitsmarkt kompakt: Fluchtmigration (2017/05)(pdfPDF, 502 KB) (nächste Aktualisierung: 30.06.2017)
Die hohe Zahl an geflüchteten Menschen beeinflusst die Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt. Die Broschüre „Arbeitsmarkt kompakt: Fluchtmigration“ gibt in Form von Tabellen und Schaublidern einen schnellen Überblick über Zahlen, Daten und Fakten zu den bereits sichtbaren Auswirkungen.

Arbeitsmarkt kompakt: Auswirkungen der Migration auf den deutschen Arbeitsmarkt (2017/05)(pdfPDF, 604 KB) (nächste Aktualisierung: 30.06.2017)

Der Bericht stellt die Auswirkungen der Migration durch die Regelungen zur Arbeitnehmerfreizügigkeit, der EU-Schuldenkrise und der Flüchtlingssituation auf den deutschen Arbeitsmarkt dar. Ergänzende Daten stehen im separaten Tabellenanhang(xlsExcel, 500 KB) zur Verfügung.

Vorschaubild für Hintergrundinfo zur Berechnung der Arbeitslosenquote für Ausländer in der ArbeitsmarktstatistikHintergrundinfo: Berechnung der Arbeitslosenquote für Ausländer in der Arbeitsmarktstatistik (2017/01)(pdfPDF, 502 KB)

Die Statistik der BA hat zum 31.01.2017 ihre Berichterstattung zu Arbeitslosenquoten für Ausländer umgestellt.







Räumliche Verteilung

Symboldarstellung der Landkarte zur Verteilung Fluchtmigration
Räumliche Verteilung von gemeldeten erwerbsfähigen Personen aus den nichteuropäischen Asylherkunftsländern

Grafische Darstellung der räumlichen Verteilung der Arbeitsagenturen und Jobcentern gemeldeten erwerbsfähigen Personen aus den zugangsstärksten nicht-europäischen Asylherkunftsländern.

Räumliche Verteilung von arbeitsuchenden und arbeitslosen Personen im Kontext von Fluchtmigration

Grafische Darstellung der räumlichen Verteilung von Personen im Kontext von Fluchtmigration bezogen auf die Bevölkerung am Wohnort.





Mobile Übersichten
Vorschaubild für die Einfluss der Migration auf die regionale Arbeitslosigkeit
Einfluss der Migration auf die regionale Arbeitslosigkeit

Kompakte Übersichten zur Vorjahresveränderung der Arbeitslosigkeit nach Staatsangehörigkeitsgruppen - wie z. B. den Asylzugangsländern - und deren Beitrag zur Entwicklung der regionalen Arbeitslosigkeit insgesamt. Die regionale Gliederung ist interaktiv auswählbar: Bund und Länder sowie die Bezirke der Regionaldirektionen, Agenturen für Arbeit und Jobcenter.

Dieses Angebot ist auch für die mobile Nutzung ausgelegt und mit allen gängigen Smartphones und Tablets nutzbar.