1. Zum Inhalt springen

Suche

Header

Kategorien

Inhalt

Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und gemeldetes Stellenangebot - Die aktuellen Entwicklungen in Kürze - Juni 2017

Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und gemeldetes Stellenangebot - Aktuelle Eckwerte

Ausgewählte Merkmale Juni 2017 Mai 2017 April 2017 Vergleich aktueller Monatswert zum Vorjahresmonat (Arbeitslosenquote Vorjahreswerte)
absolut in %
Arbeitslose insgesamt 2.472.642 2.497.718 2.568.612 -141.575 -5,4
im Rechtskreis SGB III 795.891 810.132 861.454 42.064 5,6
im Rechtskreis SGB II 1.676.751 1.687.586 1.707.158 -183.639 -9,9
Arbeitslosenquote (bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen) 5,5 5,6 5,8 5,9 -
im Rechtskreis SGB III 1,8 1,8 2,0 1,7 -
im Rechtskreis SGB II 3,8 3,8 3,9 4,2 -
Arbeitslosigkeit im weiteren Sinne 2.860.630 2.894.566 2.970.633 -139.312 -4,6
Unterbeschäftigung im engeren Sinne 3.469.366 3.503.806 3.575.198 -25.145 -0,7
Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) 3.495.566 3.529.563 3.601.026 -25.937 -0,7
Unterbeschäftigungsquote (ohne Kurzarbeit) 7,7 7,8 8,0 7,9 -
gemeldete Arbeitsstellen 730.802 714.398 705.949 65.930 9,9

Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und gemeldetes Stellenangebot - Zeitreihengrafik

Entwicklung von Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) und Arbeitsstellenangebot, in Tsd.

Entwicklung Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und Stellenangebot

Grundlagen der Arbeitsmarktstatistik

In der Arbeitsmarktstatistik veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit (BA) monatlich Daten zur Arbeitslosigkeit in Deutschland und deren Strukturen sowie Daten zum gemeldeten Angebot an Arbeitsstellen.

Über die Arbeitslosigkeit wird als absolute Zahl und als Quote berichtet. Die Arbeitslosenquoten setzen die (registrierten) Arbeitslosen in Beziehung zu den (zivilen) Erwerbspersonen (EP = Erwerbstätige + Arbeitslose) und zeigen die relative Unterauslastung des Arbeitskräfteangebots. Die Arbeitslosenstatistik der BA wird aus den Geschäftsdaten der Agenturen für Arbeit und der Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende gewonnen.

Weiterführende Informationen zu den Grundlagen der Arbeitsmarktstatistik finden Sie bei den Kurzinformationen, bei den Qualitäts- und Methodenberichten sowie im Glossar.