Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Zeitarbeit

Die Zeitarbeit bzw. Arbeitnehmerüberlassung steht regelmäßig im Fokus des öffentlichen Interesses. Nicht nur deshalb, sondern vor allem auch weil die Branche frühzeitig auf Änderungen der konjunkturellen Rahmenbedingungen reagiert und daher ein Frühindikator für die Entwicklung am Arbeitsmarkt sein kann, berichten wir darüber ausführlicher in einigen Statistik-Produkten.

Tabellen

Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe

Die Tabellen zu den Leiharbeitnehmern und Verleihbetrieben erscheinen halbjährlich und enthalten Informationen über beendete & begonnene Beschäftigungsverhältnisse, Bestand, Arbeitnehmerüberlassung, Alter, Anforderungsniveau, Berufe, Geschlecht, Ausländer, Betriebe, Entgelt, Art der Beschäftigung und weitere Merkmale.

Bericht

Aktuelle Entwicklungen der Zeitarbeit

2020/07: Aktuelle Entwicklungen der Zeitarbeit (PDF, 820KB)

Zeitarbeit ist eine feste Größe auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Die flexible Beschäftigungsform ermöglicht es Unternehmen, ihren Personalbedarf zügig an Auftragsschwankungen anzupassen. Leiharbeit ist durch eine überdurchschnittlich hohe Dynamik und Fluktuation gekennzeichnet. Daher haben Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer ein erhöhtes Risiko, aus Beschäftigung heraus arbeitslos zu werden. Jedoch bietet die Zeitarbeit auch Beschäftigungschancen für Menschen, die aufgrund einer vergleichsweise großen Arbeitsmarktferne bei der Beschäftigungssuche Probleme haben. Bereits das Jahr 2019 war geprägt von konjunkturbedingten Rückgängen in der Arbeitnehmerüberlassung. Hinzu kommen aktuell die Auswirkungen der Corona-Krise.

dazugehörige Abbildungen (PDF, 436KB)

Grundlagen

Hintergrundinfo: Entgelte in der Arbeitnehmerüberlassung

Die Hintergrundinfo (PDF, 474KB) beleuchtet die besondere Zusammensetzung der Beschäftigten in Arbeitnehmerüberlassung, deren durchschnittliche Entgelte und die Entgeltverteilungen. Auch wird untersucht, welche Gründe es für die Verdienstunterschiede zu Beschäftigten außerhalb der Arbeitnehmerüberlassung gibt.