Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Systematik und Verzeichnisse der KldB 2010

Hier finden Sie das systematische Verzeichnis sowie das Berufs- und Tätigkeitsverzeichnis der KldB 2010.

  • Systematisches Verzeichnis der KldB 2010 (xls, 576KB)
    Die KldB 2010 ist hierarchisch aufgebaut und in fünf numerisch codierte Gliederungsebenen unterteilt.
    Als amtliches Klassifikationsinstrument bietet die KldB 2010 die nötige Stabilität für Analyse- und Vergleichszwecke über lange Zeiträume. Änderungen an den Klassifikationsbezeichnungen, am Aufbau oder der Struktur sind frühestens im Rahmen einer Überarbeitung bzw. Revision möglich, welche ca. 5 bis 10 Jahre nach der Einführung der Klassifikation vorgesehen ist.

    Ergänzend zur Systematik der Berufshauptgruppe der KldB 2010 gibt es eine grobe Zusammenfassung in fünf „Berufssektoren“ und 14 „Berufssegmente“ (xls, 112KB), die in der Statistik verwendet werden.

  • Berufs- und Tätigkeitsverzeichnis (xlsx, 724KB)
    Aktuell gibt es in Deutschland knapp 28.000 verschiedene Berufsbezeichnungen. Darunter befinden sich neben den geläufigen, aktuellen Berufs- und Tätigkeitsbezeichnungen auch Synonyme und verwandte Formen dieser Bezeichnungen, Vorläuferberufe, ehemalige DDR-Berufe sowie andere übliche, arbeitsmarktrelevante Bezeichnungen. Diese einzelnen Positionen werden von der Bundesagentur für Arbeit (BA) in einer Berufsdatenbank geführt und sind eindeutig einer Systematikposition der KldB 2010 zugeordnet.

    Die Grundlage zum Zeitpunkt der Einführung der KldB 2010 bildete das nachfolgende alphabetische Verzeichnisder Berufs- und Tätigkeitsbezeichnungen (Stand: 27.06.2011) (xls, 2MB).