1. Zum Inhalt springen

Inhalt

Informationen für: Bautzen, Agentur für Arbeit

Übersicht - Bautzen, Agentur für Arbeit - Juni 2014


Über das Dropdown-Menü "Zeitauswahl" können Sie den Suchzeitraum ändern.  
Berichtsmonat Juni 2014 - Bautzen, Agentur für Arbeit
Ausgewählte Merkmale Aktueller Monat Veränderung zum Vorjahresmonat
Arbeitslose insgesamt 28.750 -1.124
Arbeitslose SGB III 7.934 -667
Arbeitslose SGB II 20.816 -457
Arbeitslosenquote insgesamt 9,9 -0,1
Arbeitslosenquote SGB III 2,7 -0,2
Arbeitslosenquote SGB II 7,1 0,0
Gemeldete Arbeitsstellen 2.435 149
Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) 37.306 -2.583
Unterbeschäftigungsquote 12,5 -0,5

Ausbildungsstellenmarkt

Berichtsmonat Juni 2014 - Bautzen, Agentur für Arbeit
Merkmal 2014/ 2013 ± zum Vorjahr 2013/ 2012 2012/ 2011
    abs. %    
Zugang seit Beginn des Berichtsjahres 1) 3.813 391 11,4 3.422 3.652
versorgte Bewerber 2.150 194 9,9 1.956 2.343
einmündende Bewerber 1.182 160 15,7 1.022 1.061
andere ehemalige Bewerber 782 116 17,4 666 1.049
Bewerber mit Alternative zum 30.09. 186 -82 -30,6 268 233
unversorgte/nicht vermittelte Bewerber 1.663 197 13,4 1.466 1.309
Zugang seit Beginn des Berichtsjahres 1) 2.201 -308 -12,3 2.509 2.354
betriebliche Berufsausbildungsstellen 2.194 16 0,7 2.178 2.306
außerbetriebliche Berufsausbildungsstellen2) 7 -324 -97,9 331 48
Bestand an unbesetzten Berufsausbildungsstellen im Monat 1.094 -50 -4,4 1.144 1.245
  • 1 01. Oktober bis Ende September des folgenden Jahres
  • 2 Berufsausbildungsstellen in außerbetrieblichen Einrichtungen gem. § 241 (2) SGB III, außerbetriebliche Berufsausbildungsstellen für Rehabilitanden nach § 102 SGB III sowie (nur Ostdeutschland) Berufsausbildungsstellen nach dem "Ausbildungsplatzprogramm Ost"

Themen und Produkte - Bautzen, Agentur für Arbeit

Folgende Themen und Produkte stehen für Bautzen, Agentur für Arbeit zur Verfügung:

Arbeitsmarkt im Überblick
 
Ausbildungsstellenmarkt
 
Daten für Eingliederungsbilanzen
 
Eingliederungs- und Verbleibsquote
 
Kurzarbeitergeld
 
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte