1. Zum Inhalt springen

Inhalt

Arbeitsmarktberichte

Startseite der Arbeitsmarktberichterstattung der Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeitsmarktberichterstattung der Bundesagentur für Arbeit beobachtet die Entwicklung am Arbeits- und Ausbildungsmarkt und erstellt ausführliche Berichte, die sowohl für interne Zwecke, wie auch externe Interessierte zur Verfügung gestellt werden.

Sollten Sie Fragen zu Publikationen der Arbeitsmarktberichterstattung oder Anregungen zur Weiterentwicklung des Internetangebotes haben, können Sie gerne eine E-Mail an folgende Adresse schicken:
Arbeitsmarktberichterstattung@arbeitsagentur.de

Newsletter
Hier können Sie einen kostenlosen Newsletter abonnieren, der Sie regelmäßig über alle Neuerscheinungen informiert.

Aktuelle Broschüre aus der Arbeitsmarktberichterstattung

Vorschaubild

Der Arbeitsmarkt in Deutschland - MINT-Berufe

Rund 7,3 Mio Fachkräfte waren 2013 in einem MINT-Beruf sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Die Abkürzung MINT steht für eine Vielzahl unterschiedlicher Berufe, denen allen gemeinsam ist, dass für die Ausübung weitgehende Kenntnisse oder Fertigkeiten aus dem Feld der Mathematik, der Informatik, der Naturwissenschaften oder der Technik notwendig sind. Die Beschäftigung hat sich in den letzten Jahren in vielen MINT-Berufsgruppen positiv entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ist tendenziell rückläufig und die Nachfrage liegt auf einem guten Niveau. Der Frauenanteil ist langsam steigend, fällt aber nach wie vor unterdurchschnittlich aus; auch die Zahl der Nachwuchskräfte hat sich in den letzten Jahren erhöht. Ein genereller Fachkräftemangel ist in MINT-Berufen aktuell nicht erkennbar, wohl aber in einzelnen Berufen der MINT-Kategorie.

Hier finden Sie unsere Broschüre.

Aktuelle Broschüre aus der Akademikerberichterstattung

Vorschaubild

Ingenieurwissenschaften

Auch 2012/13 waren am Arbeitsmarkt für Ingenieurinnen und Ingenieure  in einigen Feldern Engpässe bei der Besetzung freier Stellen zu beobachten. Wie sich der Arbeitsmarkt im Ingenieurbereich insgesamt sowie in einzelnen Fachrichtungen entwickelte und wie es um das Nachwuchspotenzial steht, beschreibt die neue Broschüre "Der Arbeitsmarkt für Akademikerinnen und Akademiker – Ingenieurwissenschaften".

Hier finden Sie unsere Broschüre.